Filmvorführung „Gesicht zur Wand“ und Diskussion mit dem Regisseur

Termin

03. Juni 2020 – 18:30 - 21:00

Kategorien

Über die Veranstaltung

In der Dokumentation „Gesicht zur Wand“ kommen fünf politische inhaftierte DDR-Bürger zu Wort. Bis ins Mark erschüttern die fünf Schicksale von
inhaftierten DDR-Bürgern, die für eine Gruppe von 72.000 ehemals
inhaftierten DDR-Republikflüchtigen oder 250.000 politisch inhaftierten
DDR-Bürgern stehen. Außergewöhnlich offen berichten sie von ihrem Kampf
mit dem Regime und den erschreckenden Bedingungen der Haft und den
Verhörmethoden. So werden in diesem sensiblen Dokumentarfilm, der ganz
nah an seinen Zeitzeugen bleibt, offene Wunden und seelische
Verletzungen ans Licht gebracht, die allen ein normales, Angst freies
Leben unmöglich machen.
Im Anschluss an den Film steht der Regisseur Stephan Weinert für Fragen zur Verfügung.