Vertrauensverlust in Politik und Parteien? Wie wirkt sich dies auf den gesellschaftlichen Zusammenhalt aus?

Termin

09. September 2020 – Ganztägig

Veranstaltungsort
Stiftung Johannes a Lasco Bibliothek
Kirchstraße 22
26721 Emden

Kategorien

Über die Veranstaltung

Immer wieder hört und liest man, dass es in Deutschland eine große „Politikverdrossenheit“ gebe. Die Menschen,
so wird gesagt, verspürten ein allgemeines Unbehagen an der Politik und den Politikern. Die Politik sei viel zu kompliziert und oft auch unverständlich. Viele Menschen beklagen, dass die Politik sich nicht wirklich um sie kümmern würde, dass ihre Sorgen von den Politikern und Politikerinnen nicht ernst genug genommen würden. Tatsächlich haben viele Menschen schlechte Gefühle, wenn sie über Politik sprechen. Allerdings darf man daraus nicht den Schluss ziehen, dass sie sich nicht für Politik interessieren. Im Gegenteil. Viele Millionen Menschen engagieren sich in ihren Städten und Gemeinden, viele übernehmen ehrenamtliche Aufgaben und zeigen so, dass sie bereit sind, in der Gesellschaft Verantwortung zu tragen.

Wir wollen der Frage nachgehen, ob es wirklich einen Vertrauensverlust in die Parteien und die Politik gibt und welche Auswirkungen dies auf unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt hätte.